boss - NEWS
Montag 28.12.2015 11:03:29

Ein Viertel aller Neujahrsgrüße auf dem Postweg

Foto: Bernd Kasper, Pixelio
In der Silvesternacht 2015 will die große Mehrheit der Deutschen zum Handy greifen, um per Anruf oder Kurznachricht ein frohes neues Jahr zu wünschen. Ein Viertel (25 %) grüßt traditionell per Brief oder Postkarte. Jeder zweite Bundesbürger ab 14 Jahren (46 %) möchte seine Neujahrsgrüße in diesem Jahr per Kurznachricht verschicken. Beliebter als die SMS oder Messenger-Dienste sind hierfür nur Telefongespräche: Acht von zehn Befragten (82 %) übermitteln ihre Grüße per Anruf. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Etwa jeder dritte Deutsche (30 %) sendet die Neujahrsgrüße per E-Mail. Bei allen Befragten unter 65 Jahren sind Anrufe, Kurznachrichten und E-Mails die beliebtesten drei Arten, um Neujahrsgrüße zu verschicken. Lediglich in der Generation 65-Plus spielt der Brief eine größere Rolle als E-Mail und Kurznachricht: In dieser Altersgruppe wird mehr als jeder Dritte (34 %) auf dem Postweg grüßen.

Kontakt:
BITKOM e. V.
Albrechtstr. 10 A
10117 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 27576 0
Fax: +49 (0) 30 27576 400
E-Mail: bitkom@bitkom.org
Internet: www.bitkom.org
Drucken