boss - NEWS
Mittwoch 04.10.2017 13:30:00

Digitale Schule noch immer Zukunftsmusik

Laut einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom stufen 40 % der Eltern den Zustand der Computertechnik an Schulen als "schlecht" oder "sehr schlecht" ein.
Foto: Rosel Eckstein/pixelio
Laut aktuellem Mint-Barometer der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften und der Körber-Stiftung nutzen drei von vier Neuntklässlern zu Hause fast täglich den Computer, aber nur 1 % auch in der Schule. Die fatale Folge: Viele Kinder und Jugendliche können einwandfrei mit Snapchat oder Instagram umgehen, sind bei Fragen zu Datenschutz oder IT-Sicherheit hingegen oftmals völlig ahnungslos.

Als Grund hierfür nennen die Experten zum einen den Mangel an technischer IT-Ausstattung der Bildungseinrichtungen und zum anderen die Unsicherheit der Lehrkräfte. „Bisher sind leider keine pflichtmäßigen Fortbildungen für die Lehrer vorgesehen. Somit fehlen diesen die elementaren Grundlagen“, bestätigt auch Antje Minhoff, die sich stark für die Entwicklung und Förderung einer effektiven und wertschätzenden Bildungskultur engagiert.

Wir haben das Thema Digitale Schule auf den Prüfstand gestellt und gemeinsam mit unterschiedlichen Experten den Status Quo, die Stolpersteine, Lösungsansätze und Zukunft des wichtigen Themas beleuchtet. Lesen Sie mehr dazu in der aktuell erschienenen Oktober-Ausgabe des boss-Magazins.
Drucken