boss - NEWS
Dienstag 14.11.2017 15:57:00

Weniger Menschen kaufen E-Books

Die Umsätze mit E-Books schrumpfen auch weiterhin.
Foto: Julien Christ/pixelio
Wie das Branchenmagazin „Buch-Report“ mit Bezug auf den Börsenverein berichtet, hat der E-Book-Markt auch im dritten Quartal wieder leicht abgenommen – und dies obwohl der Absatz in Stück leicht gestiegen ist, hat der Umsatz abgenommen. E-Books verlieren offenbar Anteile am Publikums-Gesamtmarkt. Im Detail sehen die Ergebnisse so aus: Der Absatz am lag bei 20,5 Mio E-Books, 1,7% mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Durchschnittspreis hingegen ging im Schnitt auf noch 6,29 Euro zurück (-6,1% gegenüber Vorjahr). Der Umsatz ging als Folge dieser Preisentwicklung um 4,6% zurück, der Anteil von E-Books am Publikums-Gesamtmarkt liegt jetzt noch bei 5% , gegenüber 5,2% im Vorjahr. Die Zahlen beruhen auf dem Buch-Konsumentenpanel von GfK Entertainment und gelten als repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab 10 Jahren.
Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren