boss - NEWS
Dienstag 14.11.2017 15:57:00

Weniger Menschen kaufen E-Books

Die Umsätze mit E-Books schrumpfen auch weiterhin.
Foto: Julien Christ/pixelio
Wie das Branchenmagazin „Buch-Report“ mit Bezug auf den Börsenverein berichtet, hat der E-Book-Markt auch im dritten Quartal wieder leicht abgenommen – und dies obwohl der Absatz in Stück leicht gestiegen ist, hat der Umsatz abgenommen. E-Books verlieren offenbar Anteile am Publikums-Gesamtmarkt. Im Detail sehen die Ergebnisse so aus: Der Absatz am lag bei 20,5 Mio E-Books, 1,7% mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Durchschnittspreis hingegen ging im Schnitt auf noch 6,29 Euro zurück (-6,1% gegenüber Vorjahr). Der Umsatz ging als Folge dieser Preisentwicklung um 4,6% zurück, der Anteil von E-Books am Publikums-Gesamtmarkt liegt jetzt noch bei 5% , gegenüber 5,2% im Vorjahr. Die Zahlen beruhen auf dem Buch-Konsumentenpanel von GfK Entertainment und gelten als repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung ab 10 Jahren.
Drucken