boss - NEWS
Dienstag 10.07.2018 09:20:07

Der Otto-Katalog wird endgültig Geschichte

Otto-Pressebild
Der Versandhändler wird seinen Hauptkatalog im Dezember dieses Jahres mit dem Frühjahr-/Sommer-Sortiment 2019 zum letzten Mal verschicken. Das kündigte das Unternehmen am gestrigen Montag an. „Unsere Kunden haben den Katalog sukzessive selbst abgeschafft, weil sie ihn immer weniger nutzen und schon längst auf unsere digitalen Angebote zugreifen“, so Bereichsvorstand Marc Opelt. 95 % der Kunden nutzen inzwischen diesen Weg. Hierfür bietet Otto einen Internetauftritt sowie mobile Anwendungen an, über die rund drei Millionen Produkte aufgerufen werden können. Der Hauptkatalog spiele schon seit Jahren mit einem einstelligen Anteil am Gesamtumsatz von 2,95 Mrd. Euro eine untergeordnete Rolle für den Hamburger Versandhändler. Der erste Katalog, erschienen im ersten Jahr nach der Gründung des Versands, war noch handgebunden und hatte gerade mal eine Startauflage von 300 Stück. Das Unternehmen stellte den Katalog 1997 erstmals komplett ins Internet. Der Hauptkatalog sei nicht mehr zeitgemäß, so das Unternehmen: „Otto ist ein E-Commerce-Unternehmen und entwickelt sich zu einer online-getriebene Plattform.“

Kontakt:
 
Otto Group
Unternehmenskommunikation
Werner-Otto-Str. 1 - 7
22179 Hamburg

Telefon: +49 (0) 4 6140100
Fax: +49 (0) 40 64614490
Internet: www.ottogroup.com

Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren