boss - NEWS
Dienstag 06.11.2018 10:18:54

Budgets für Weihnachtsgeschenke auf Rekordniveau

Bild: Petra Bork, pixelio.de
Die Deutschen wollen sich in diesem Jahr bei den Weihnachtsgeschenken großzügig zeigen: Das durchschnittliche Geschenkbudget der Bundesbürger steigt im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent auf 282 Euro, das ist der höchste Wert seit Beginn der Erhebung im Jahr 2007. Hochgerechnet summieren sich die geplanten Geschenkausgaben deutschlandweit damit in diesem Jahr auf 18,4 Milliarden Euro. Das sind Ergebnisse einer Studie von Ernst & Young. Allerdings werden wohl nicht alle Vertriebsformen von der gestiegenen Spendierlaune der Verbraucher profitieren: Fachgeschäfte und Fachmärkte bleiben zwar die Hauptanlaufstelle, wenn es um den Geschenkekauf geht, die geplanten Ausgaben sinken aber von durchschnittlich 96 auf 91 Euro. Online-Anbieter können sich hingegen auf deutlich steigende Umsätze einstellen, das Budget für den Weihnachtseinkauf per Mausklick steigt rasant von 56 auf 88 Euro. Das ist auch auf Verschiebungen bei den Geschenkpräferenzen zurückzuführen: So verzeichnen in diesem Jahr die Geschenkkategorien Events, Veranstaltungen und Reisen die stärksten Zuwachsraten – in Summe von durchschnittlich 19 auf 42 Euro –, und derartige Geschenke werden in erster Linie im Internet gekauft. Die unangefochtene Nummer eins sind aber mit durchschnittlich 67 Euro weiterhin Gutscheine und Geldgeschenke, wenngleich das Budget im Vorjahr mit 72 Euro noch etwas höher lag. Trotz der stark steigenden Online-Budgets der Verbraucher muss sich der stationäre Handel nicht kampflos geschlagen geben, betont Harms: „Zum Weihnachtsshopping zieht es die Bürger immer noch in die Städte und Einkaufscenter.“ Gerade einmal 21 Prozent der Verbraucher geben an, ihre Weihnachtsgeschenke lieber per Mausklick zu kaufen – die große Mehrheit schätzt also eigentlich den Einkauf im stationären Handel.
Drucken
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren