boss - NEWS
13.05.2019 10:34:57

Klingelnde Kassen im Buchhandel

Bild: Rainer Sturm, Pixelio.de
Das Ostergeschäft, das im Vorjahr in den März fiel, bescherte dem Buchmarkt im April 2019 ein sattes Plus, meldet der Branchen-Monitor Buch. Die Umsätze in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, E-Commerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf-/Warenhaus sowie Elektro- und Drogeriemarkt bewegten sich zusammen genommen 20 % über denen des Vorjahresmonats. Kumuliert liegt die Bilanz für die ersten vier Monate 2019 damit bei einem Plus von 3,3 %. Der Sortimentsbuchhandel profitierte noch etwas deutlicher vom Ostergeschäft: Hier lagen die Umsätze im April sogar 22,9 % über denen des Vergleichsmonats (Barverkauf) – bei gleicher Anzahl an Verkaufstagen. Die Warengruppen schnitten größtenteils deutlich besser ab als im Vorjahresmonat (auf alle Vertriebswege bezogen): Besonders gefragt im Ostergeschäft waren die Kinder- und Jugendbücher, die ein Plus von 56,6 % verbuchen konnten. Meistverkaufter Titel war die Neuerscheinung „Ruperts Tagebuch – Zu nett für diese Welt!“ von Jeff Kinney. Das Sachbuch konnte nach dem Dämpfer im März mit einem Plus von 25,1 % seinen Höhenflug fortsetzen. Am besten verkaufte sich in den hier betrachteten Vertriebswegen der Longseller „Der Ernährungskompass“ von Bas Kast. Auch belletristische Titel waren im Ostergeschäft gefragt (plus 16,9 %), ebenso wie Reisebücher (plus 11,2 %) und die Ratgeber (plus 9,2 %). Deutliche Zuwächse gab es außerdem beim Hörbuch (plus 25,6 %) und den Kalendern (plus 32,7 %).


Kontakt:
Börsenverein des Deutschen
Buchhandels e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 - 13 06 - 0
Fax: +49 (0)69 - 13 06 - 201
E-Mail: info@boev.de
Internet: www.boersenverein.de

Drucken