boss - NEWS
08.11.2019 11:43:25

Gute Stimmung, sehr gute Referenten beim PBS-Tag 2019

Nicola Baumann berichtete beim PBS-Tag 2019 aus Ihrer Welt als Kampfpilotin bei der Bundeswehr.
Zum gestrigen PBS-Tag 2019 waren 65 Teilnehmer auf Einladung des Magazins boss in Leinfelden-Echterdingen zusammen gekommen. Das übergeordnete Thema „Raus aus der Komfortzone – neue Ziele entwickeln“ wurde dabei von allen Referenten auf ganz unterschiedliche Art und Weise umgesetzt. Der Eröffnungsredner Stephan Grünewald zeigte in seinem Beitrag den Wandel im Verbraucherverhalten unter dem gesellschaftspsychologischen Blickwinkel – und leitete daraus ab, wie sich als Konsequenz auch Unternehmen verändern müssen. „Deutschland ist eine Art Auenland und dahinter vermuten viele das Grauenland“, so Grünewald. „Wir müssen jedoch Wege finden, wie man aus dem Grauenland ein Trauenland macht.“ Mit welchen Mitteln man das Thema Preisverfall aus Herstellersicht angehen kann, darüber sprach Birgit Lohmann von Simon-Kucher & Partners, und hatte dafür einen kompletten „Werkzeugkasten“ an Möglichkeiten parat. Nach der Mittagspause ging es sehr schwungvoll mit dem Beitrag von Trodat-Geschäftsführer Armin Herdegen weiter. Er schaffte es, das Publikum wieder direkt ins Thema zu holen – zunächst mit einer kleinen Aufsteh-Übung und dann seinem Thema „Never change a running system – Verändern dann, wenn es gut läuft“. Herdegen machte deutlich, warum man das Dach decken sollte, wenn die Sonne scheint – und wie man dieses Thema bei Trodat umsetzt. Ganz tief in den Alltag der Bürobranche nahm Detlef Hentzel von DistriSmart die Teilnehmer des PBS-Tags mit seinem Thema mit, das die Arbeitsweise des „ersten virtuellen Großhändlers“ der Branche beschrieb. Aber auch er bekannte, dass selbst ein virtueller Großhändler noch nicht ohne Katalog auskommt. Über eine ganze andere Welt referierte Michael Britz, Bereichsleiter Nonfood bei Penny, der über die Rolle der LEH-Discounter im deutschen Markt sprach. „Die LEH-Discounter machen mit rund 15.000 Filialen etwa die Hälfte des Nonfood-Umsatzes im LEH und haben damit ca. 5 % Anteil am Nonfood-Gesamtmarkt“, so Britz. Eine Aussage, die bei vielen Teilnehmern große Nachdenklichkeit auslöste. Für den gelungenen Abschluss des PBS-Tages sorgte Nicola Baumann, die über ihre Erfahrungen als Kampfpilotin der Bundeswehr sprach und gekonnt Parallelen zum Business-Alltag zog – denn den Umgang mit Krisen und Stress muss man in beiden Welten täglich bewältigen.

Drucken