boss - NEWS
04.12.2019 14:48:51

Inter-ES schafft neue Stelle für Claudia Leimert

Claudia Leimert ist am 1. Dezember bei Inter-ES als Projektmanagerin gestartet.
Wolfgang Möbus, Geschäftsführer Inter-ES ist für klare Worte nach innen wie außen bekannt – und so war es auch nicht überraschend, dass er beim gestrigen Pressegespräch gleich als Eingangs-Statement formulierte: „Wir haben in den vergangenen Jahren deutlich mehr Inter-ES-Gesellschafter verloren, als wir dazu gewinnen konnten. Der PBS-Großhandel ist kein wachsendes Geschäft.“ Was natürlich im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass die Inter-ES für ihr eigenes Geschäftsmodell keine Zukunft mehr sieht. Allerdings müsse man dazu mit einer klaren „Vorwärtsstrategie“ die Weichen neu stellen – und deshalb hat man mit Wirkung zum 01.12.2019 die branchenerfahrene Claudia Leimert als Projektmanagerin eingestellt. Ihr Auftrag: Listung von neuen Lieferanten für die Zentralregulierung und Gewinnung neuer Mitglieder für die Inter-ES. Der Inter-ES-Beirat hatte sich im Sommer bewusst für diese Strategie entschieden und die Mittel der neuen Stelle budgetiert. Hintergrund ist, dass sich Wolfgang Möbus bei Gesprächen mit potenziellen Interessenten für eine Mitgliedschaft immer wieder damit konfrontiert sah, dass die Nürnberger Kooperation in der Vergangenheit nur großhandelsrelevante Lieferanten für die Zentralregulierung gelistet habe, nicht aber Spezialisten aus den Bereichen Bürotechnik, Büromöbel und Maschinen. Um hier Abhilfe zu schaffen, hatte man 2016 eine Zusammenarbeit mit dem Büroring begonnen und den eigenen Mitgliedern die Möglichkeit geboten, über eine Büroforum-Mitgliedschaft an der doppelstöckigen Zentralregulierung teilzunehmen. Dies funktioniert, kostet aber doppelte Gebühren, so Möbus: „Die Rückvergütung für die Abrechner ist dadurch geringer, als dies bei einer direkten Listung mit der Inter-ES der Fall wäre. Für große Abrechner ist es daher notwendig geworden, dass diese Lieferanten zukünftig direkt über die Inter-ES abgerechnet werden können.“ Mit Claudia Leimert hat man eine in der Branche erfahrene Mitarbeiterin für diese Aufgabe gefunden. Sie wurde quasi in die PBS-Branche hineingeboren und ist im elterlichen Betrieb, dem Handelshaus Mattheus, groß geworden. Bis Ende 2014 war sie Geschäftsführerin der Georg Mattheus GmbH, damals noch Soennecken-Mitglied. Nach der Übernahme des Unternehmens durch Kaut-Bullinger war Claudia Leimert bis zu diesem Sommer als Niederlassungsleiterin in Bad Hersfeld und Kassel zuständig.

Drucken