boss - NEWS
Dienstag 31.05.2016 10:12:42

Einzelhandel legt im April wieder zu

Bild: Andreas Hermsdorf, Pixelio
Die Einzelhändler in Deutschland setzten im April 2016 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) 2,3 % mehr um als im Vorjahresmonat. Nominal, also ohne Berücksichtigung von Preisveränderungen, betrug der Zuwachs ebenfalls 2,3 %. Die Geschäfte hatten im April 2016 an 26 Verkaufstagen offen, während der April 2015 nur 24 Verkaufstage hatte. Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze preisbereinigt 2,8 % und nominal 3,1 % über den Werten des Vorjahresmonats. Den höchsten Zuwachs erzielte der Internet- und Versandhandel (preisbereinigt + 7,3 % und nominal + 8,4 %), gefolgt von der Sparte Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf (preisbereinigt + 5,4 % und nominal 6,0 %). Von Januar bis April 2016 setzte der deutsche Einzelhandel preisbereinigt 1,9 % und nominal 2,0 % mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Kontakt:
 
Statistisches Bundesamt
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden

Telefon: +49 (0) 611 754740
Fax: +49 (0) 611/72 40 00
E-Mail: pressestelle@statistik-bund.de
Internet: www.statistik-bund.de
Drucken