boss - NEWS-ARCHIV
Dienstag 25.08.2015 16:14:00

Pelikan-Aktionäre halten sich bei neuen Aktien zurück

Die Pelikan AG hat jetzt das Ergebnis der Bezugs- und Verkaufsangebote für neue Aktien veröffentlicht (vgl. boss-ticker vom 11.08.2015), nachdem die Bezugsfrist am 24. August endete. Insgesamt wurden im Rahmen der Barkapitalerhöhung 124.402 neue Aktien gezeichnet. Das Grundkapital erhöht sich demzufolge von 242.132.235 Euro um 124.402 Euro auf 242.256.637 Euro. Die Hauptversammlungen vom 19. Dezember 2014 und 19. Juni 2015 hatten beschlossen, das Grundkapital der Pelikan AG um bis zu 32,867 Mio. Euro durch die Ausgabe von bis zu 32.867.765 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien gegen Bareinlagen zu erhöhen. Darüber hinaus bot die Pelikan Holding AG den Aktionären aus ihrem Bestand insgesamt 60 Mio. Aktien der Pelikan AG im Wege eines mittelbaren Bezugsangebots zu einem Preis von ein Euro je Aktie und einem Bezugsverhältnis von 1:19 an. Die Bezugsfrist endete ebenfalls am 24. August. Insgesamt wurden auf diesem Weg 96.919 Aktien aus dem Bestand der Pelikan Holding erworben. Mit den Bezugs- und Verkaufsangeboten wollte die Gesellschaft insbesondere den Altaktionären der Pelikan AG die Möglichkeit geben, die durch die Sachkapitalerhöhung eintretende Verwässerung ihres jeweiligen Geschäftsanteils zu kompensieren.
Drucken
Dienstag 25.08.2015
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren