bossticker ONLINE -Nachrichten http://www.bossticker.de boss - Bürowirtschaft International de Wed, 21 Aug 2019 07:20:00 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49667 Staedtler: 65 % der Deutschen betätigen sich regelmäßig kreativ Eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Erwachsenen des Marktforschungsinstituts Innofact, die im Auftrag des Nürnberger Schreib- und Kreativwarenherstellers durchgeführt wurde, ergab, dass das kreative Schaffen bei Erwachsenen eine große Rolle im Alltag spielt. Und zwar hauptsächlich in der Freizeit: Nur 13 % der Deutschen können auch im Beruf kreativen Tätigkeiten nachgehen. Im Vergleich: 39 % der Frauen und 34 % der Männer betätigen sich mindestens einmal die Woche kreativ. Die Umfrage zeigt, dass neben dem Spaß an erster Stelle (73 %), die Befragten Entspannung (67 %) und den Ausgleich zum Alltag (47 %) als weitere Gründe angeben, kreativ zu werden. Auch die Freude an kreativen Ergebnissen motiviert rund 46 %. Zu den am meisten genannten kreativen Tätigkeiten zählen u. a. Basteln sowie Zeichnen und Malen - jeweils knapp ein Drittel der Befragten nannte diese Aktivitäten. Der Anteil der Frauen liegt in diesen Kategorien deutlich höher als der Anteil der Männer. Beliebte Kategorien sind außerdem Dekorieren und Handarbeit, Fotographie oder Musizieren. Ist mindestens ein Kind im Haushalt steigt übrigens in fast allen Kategorien die kreative Tätigkeit an. 13 % der Befragten gaben an, selten, und damit höchstens einmal im Jahr, oder nie kreativ zu sein. Als häufigster Grund, sich nicht kreativ betätigen zu können, wurden fehlende Ideen genannt (44 %). 31 % vermuten, dass sie nicht kreativ sein können oder einfach nicht gut darin sind. Insgesamt können sich aber 86 % der Nicht-Kreativen vorstellen, mit Hilfestellungen häufiger künstlerisch tätig zu werden.]]> Mon, 19 Aug 2019 16:04:41 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49667 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49656 Biella Schweiz geht mit neuem Management und erweitertem Sortiment in die Offensive Im Rahmen der Übernahme der Biella Group durch Exacompta haben Marco Arrigoni, CEO der Biella Group, und Markus Heinzle, Geschäftsführer der Biella Schweiz AG, die Unternehmung verlassen. Ab sofort übernimmt deshalb Stefan Perrig die Geschäftsführung der Biella Schweiz AG. Perrig ist bereits seit sieben Jahren bei Biella als Leiter Supply Chain Management als Mitglied der Geschäftsleitung tätig. Seit 1. August übernimmt zudem Alexandre Sola die Leitung des Bereiches Vertrieb und Marketing in der Schweiz. Sola arbeitet seit 12 Jahren in der Exacompta-Gruppe und hatte dort unterschiedliche Aufgaben in Frankreich, Deutschland und Österreich wahrgenommen. Zuletzt war er in der Gruppengesellschaft Registres Le Dauphin im Vertrieb und Marketing des Office Bereichs tätig. Für 2020 wird das Biella-Sortiment mit einer Vielzahl neuer, vorwiegend Exacompta-Produkten, für den Schweizer Markt ausgebaut. Zudem soll die Biella-Marke weiter gestärkt werden. In weiteren Schritten werden neuen Dienstleistungen und Angebote folgen.]]> Mon, 19 Aug 2019 09:18:25 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49656 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49632 Colibri setzt erneut auf TV-Werbung zum Schulanfang Seit dem 7. August ist die TV-Kampagne von Colibri bei den TV-Sendern der RTL-Gruppe wie RTL, Vox oder Super RTL zu sehen. Grundlage bildet der Spot des Vorjahres, der um den weltweit ersten Buchschoner mit nachwachsenden Rohstoffen erweitert wurde. Das dient nicht nur der Markenbekanntheit, so Alexander Brandt, Managing Director bei CoLibrì Deutschland:" Vor allem unterstützt es unsere über 2.500 Fachhändler, die die Auswirkungen des Spots direkt vor Ort spüren und von mehr Kunden und höheren Umsätzen profitieren." Der Spot läuft noch bis kommende Woche und kann von interessierten Händlern zudem für eigene Aktivitäten auf sozialen Medien verwendet werden.]]> Wed, 14 Aug 2019 11:43:29 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49632 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49623 Spielwarenmesse kooperiert in Russland mit Skrepka-Expo Die Nürnberger Spielwarenmesse eG organisiert seit 2008 für ihre Partner aus der Spielwarenbranche auf ausgewählten Branchenmessen das Auslandsmesseprogramm World of Toys by Spielwarenmesse eG. Hier werden Unternehmen durch die Organisation von Gruppenbeteiligungen unterstützt. Dabei übernimmt die Spielwarenmesse eG die technische und organisatorische Durchführung des Messeauftritts und bietet zusätzliche Marketingservices an. Dazu gehören die internationalen Pavillons auf den Fachmessen Kids India 2019 und Hong Kong Toys & Games Fair 2020, aber auch ganz neu die Kids Russia 2020, die erstmals parallel zu Skrepka Expo stattfindet. Möglich wird dies durch eine jüngst geschlossene Kooperationsvereinbarung beider Veranstalter. Die Kids Russia (11.-13.02.2020) wird deshalb erstmals parallel zur russischen PBS-Messe Skrepka Expo in Moskau stattfinden. Die terminliche Zusammenlegung soll neue Synergien auf Aussteller- wie Besucherseite schaffen. Man zeigt sich überzeugt, dass beide Messen durch verwandte Produktbereiche gemeinsame Zielgruppen im Handel ansprechen. Für internationale Unternehmen bieten die Veranstalter der Kids Russia einen World of Toys Gemeinschaftsstand an.]]> Wed, 14 Aug 2019 10:49:25 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49623 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49614 Römerturm und "Prince of Pompöös" Glööckler kündigen gemeinsame Kollektion an Seit mehr als 130 Jahren steht Römerturm für hochwertige Feinst- und Künstlerpapiere. Nun gibt das Frechener Unternehmen eine Kooperation mit dem Modedesigner Harald Glööckler bekannt, in deren Rahmen im Herbst dieses Jahres eine kreative Kollektion präsentiert werden soll. Die exklusiv für Römerturm designten Papierprodukte werden über den ausgewählten Handel sowie online über die "Paperlounge by Römerturm" erhältlich sein. Glööckler betreibt seit 1998 eine Kunst-Galerie in Stuttgart, wo er eigene Werke ausstellt. In diesem Zusammenhang arbeitete er auch auf Büttenpapier von Römerturm. "Die Kunst war immer ein wichtiger Teil meines Lebens, mit dem ich meiner Persönlichkeit und meinen Emotionen Ausdruck verleihen wollte und in Zeiten von Social Media, wo Lebenskunst, das Zelebrieren von Stil und Klasse, immer mehr in Vergessenheit gerät, hebt man sich durch edles Briefpapier stilvoll ab und zeigt Flagge," begründet Harald Glööckler seine Begeisterung.]]> Tue, 13 Aug 2019 10:57:09 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49614 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49608 Traditionsunternehmen Hund kauft designorientierten Möbelhersteller Die Hund Möbelwerke haben die 1925 gegründete Weko Möbelsysteme GmbH in Köln gekauft, dessen designorientierte Möbel bereits zahlreiche international renommierte Designpreise erhalten haben. "Die Baureihen markieren den Aufbruch ins 21. Jahrhundert und sind mit einem neuen Lebensgefühl verbunden", so Weko-Geschäftsführer Oliver Wessel. "Wir haben gesellschaftsrechtlich sichergestellt, dass Weko mit Herrn Wessel als Co-Gesellschafter unabhängig und eigenständig bleibt", so Hendrik Hund, Geschäftsführer der Hund Möbelwerke. "Dennoch versuchen wir Synergien zu nutzen", ergänzt der für Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer André Hund. "Kunden der Hund Möbelwerke können auf das Produktportfolio von Weko zurückgreifen, bestellen aber bei Weko direkt. Mittelfristig planen wir, einzelne Produkte aus dem Weko-Portfolio auch direkt unseren Kunden anzubieten," so André Hund. Ein erster Schritt ist aber der gemeinsame Showroom in Köln, wo sich die Produkte der beiden Unternehmen hervorragend ergänzen.]]> Mon, 12 Aug 2019 13:41:52 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49608 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49602 Clairefontaine startet Social-Media-Kampagne Pünktlich zum Schulbeginn startet Clairefontaine in diesem Jahr eine Kampagne in den sozialen Medien. Diese beinhaltet einen 10 und 30 Sekunden langen Spot, mit dem die Markenpräsenz beim Endkunden erhöht und auf die hochwertige Qualität der Papiere aufmerksam gemacht werden soll. Die Kampagne wird sich auf YouTube sowie Facebook (@ClairefontaineDeutschland) und Instagram (@clairefontaine_deutschland) konzentrieren, um so eine größtmögliche Reichweite zu erzielen. Die sozialen Medien ermöglichen es Clairefontaine, die überaus wichtige Zielgruppe der Schüler und jungen Erwachsenen sowie deren Eltern gezielt anzusprechen. Der Spot ist in Zusammenarbeit mit der Mutterfirma in Frankreich entstanden und wird auch dort sowie in Belgien zu sehen sein. In Deutschland zeichnet sich die in Köln ansässige ExaClair GmbH, die deutsche Niederlassung der Exacompta-Clairefontaine Gruppe, verantwortlich und möchte mit der Präsenz in den sozialen Medien auch ihre Händler unterstützen. So steht der Spot diesen für eigene Aktionen und Aktivitäten zur Verfügung.]]> Fri, 09 Aug 2019 15:49:00 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49602 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49591 Klecksi Fingerfarben wegen Keimen zurückgerufen Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung hat der Spielzeughersteller Feuchtmann aus Burgbernheim seine Fingermalfarben Klecksi Basic und Maxi zurückgerufen. Bei einer Routinekontrolle wurde der Keim Pseudomonas aerugionosa gefunden, der bei Senioren, immungeschwächten Personen und Kindern Krankheiten hervorrufen könnte. Eine Gefahr bestehe allerdings nur bei ungünstigen Umständen wie z. B. einer offenen Wunde. Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, könnten diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben, teilt das Unternehmen mit. Betroffen sind die Artikel Klecksi Basic (600 g) und Maxi (900 g) in der Farbe Blau mit der Chargennummer 18-02-156/2019-01 und in der Farbe Grün mit Chargennummer 17-02-157/2019-01. Verkauft wurden die Dosen von Juni bis August 2019. Weitere Informationen unter www.feuchtmann-spielzeug.de.]]> Thu, 08 Aug 2019 09:54:40 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49591 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49583 Wettbewerb "Produkt des Jahres" ab 2020 mit neuem Format Nach fast 20 Jahren haben sich Vorstand und Mitgliedsunternehmen des Verbands der PBS-Markenindustrie anlässlich ihrer Frühjahrs-Konferenz Ende Juni in Linz entschieden, den Wettbewerb "Produkt des Jahres" neu zu konzipieren. Das Konzept des bestehenden Wettbewerbs inklusive des Auswahlverfahrens und der Kategorien wird überarbeitet. Bestehen bleibt dagegen die Preisverleihung der Siegerprodukte als Event im Rahmen der Messe Paperworld in Frankfurt. Als Konsequenz aus dieser Umorientierung wird die diesjährige Ausschreibung des Wettbewerbs entfallen. "Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Mitgliedern der ehrenamtlichen Jury bedanken, die mit großem Engagement die Siegerprodukte der vergangenen Jahre nominiert und ausgewählt haben", so die Vorstandsvorsitzenden Thorsten Streppelhoff, edding, und Torsten Jahn, Pelikan. Starten wird der Wettbewerb zum "Produkt des Jahres" in neuem Konzept mit der Ausschreibung des Wettbewerbs im Juni 2020.]]> Wed, 07 Aug 2019 16:00:45 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49583 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49561 Weltkindermaltag unterstützt Kinder in Ruanda Zum diesjährigen Weltkindermaltag am 6. Mai 2019 wurden 21.903 Bilder zu dem Motto "Wenn ich groß bin…!" gesammelt. Mit jedem Bild unterstützt Staedtler die Kinderhilfsorganisation Plan International mit 1 Euro. Am 31. Juli überreichte Staedtler den Scheck über 21.903 Euro an die Hilfsorganisation. Plan International setzt das Geld im Projekt "Ruanda: Gute Bildung für Kinder" ein. Die Lernbedingungen von Kindergarten- und Schulkindern sollen so nachhaltig verbessert werden. Ulrike Ja¨hrling, Journalistin und Moderatorin der Deutschlandfunk-Kindersendung "Kakadu", unterstützte Staedtler in diesem Jahr als Expertin. Sie ist sich sicher, dass das Spendenziel viele Kinder zum Mitmachen motiviert hat: "Die Kinder von heute wissen, dass es vielen Kindern schlechter geht als ihnen. Sie wollen helfen, ko¨nnen es aber nicht. Deswegen ist der Weltkindermaltag ein scho¨ner Ansatz: Ich kann ein Bild malen und damit einen Beitrag leisten." Auch Staedtler ist zufrieden. "Wir freuen uns, dass Kinder noch so eine ausgeprägte Fantasie haben. Staedtler fördert diese Kreativität seit Jahren mit Aktionen wie dem Weltkindermaltag", sagt Britta Olsen, Leitung Marke & Kommunikation bei Staedtler.]]> Wed, 07 Aug 2019 10:59:44 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49561 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49540 Insights-X mit neuem Vortragsprogramm Die Suche nach Inspirationen für das eigene Sortiment, die richtige Inszenierung der Produktpalette und das Führen erfolgreicher Verkaufsgespräche - das sind die Themen, über die sich Händler und Einkäufer auf der fünften Insights-X vom 9. bis zum 12. Oktober 2019 kompakt informieren können. Im Rahmen der neuen Insights-Talks referieren Experten von Donnerstag bis Samstag zwischen 11.30 und 13.00 Uhr zu aktuellen Handelsthemen. Interessierte können ohne Anmeldung an den kostenfreien Vorträgen teilnehmen. Am Donnerstag rückt die Präsentation von Produkten in den Fokus der Insights-Talks. Der Freitag steht dann ganz im Zeichen von "Back to School" mit Informationen zum Schulbedarfsmarkt und Schulranzenverkauf. Am Samstag dreht sich alles um den erfolgreichen Verkauf. Anhand konkreter Beispiele vermittelt der Coach Jörg Winter praktische Tipps zur Umsatzsteigerung am PoS. An allen drei Messetagen ist darüber hinaus das wichtige Thema Social Media bei den Insights-Talks zu finden. Weitere Informationen zum Programm und den Referenten stehen auf www.insights-x.com/insightstalks zur Verfügung.]]> Mon, 05 Aug 2019 12:32:00 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49540 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49531 Helit übernimmt Vertrieb neuer Spielwarenmarke Wie das Unternehmen aktuell mitteilt, übernimmt Helit ab dem 15. August 2019 den Vertrieb der Spielwarenmarke "JOUSTRA", die zu Maped, der französischen Muttergesellschaft von Helit, gehört. Die Maped-Gruppe hatte "JOUSTRA" im Rahmen seiner Diversifikationsstrategie 2016 übernommen. Zum Sortiment gehören Stempelsets und -koffer, Travel-Sets mit z. B. Mandalas oder Kratzbildern für unterwegs, Kerzensets, Glitzersets und einiges mehr. Für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft bietet "JOUSTRA" dem Markt viele Neuheiten an. Helit wird "JOUSTRA" als weitere Marke auf der Insights-X im Oktober 2019 ausstellen. In den letzten Jahren wurde "JOUSTRA" in Deutschland erfolgreich von der Firma Glow2B mit Sitz in Radevormwald vermarktet. Glow2B Germany wird sich fortan auf den Bereich Modellbau konzentrieren. Helit-Vertriebsleiter Dennis Käseberg sieht "JOUSTRA" als sehr gute Ergänzung zu den Schulsortimenten von Maped und zu Maped Creativ. Die Übertragung der Kundenbeziehungen, Sortimente und Lagerbestände ist bereits vereinbart.]]> Mon, 05 Aug 2019 10:39:52 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49531 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49526 Acco Brands akquiriert Industria Grafica Foroni aus Brasilien Die Acco-Brands-Gruppe hat heute bekannt gegeben, dass man das brasilianische Unternehmen Industria Grafica Foroni Ltda. übernommen habe. Foroni ist Anbieter von Notebooks und papierbasierten Schul- und Büroprodukten in Brasilien. Der Kaufpreis lag bei rund 57 Mio. Dollar in bar, den man nach eigenen Angaben mit Barmitteln und Fremdkapital finanziert habe. Der geschätzte Mehrumsatz von Acco Brands für das Gesamtjahr würde sich auf rund 60 Mio. Dollar belaufen. Für 2019 wird erwartet, dass Foroni einen Umsatzbeitrag von 35 Mio. Dollar bringt. "Wir sind mit unserem bisherigen Tilibra-Geschäft in Brasilien sehr zufrieden, das in den letzten drei Jahren organisch um 26 % gewachsen ist, und freuen uns, Foroni und dessen Marken in unser Portfolio von Konsum- und Schulprodukten aufzunehmen", so Boris Elisman, CEO von Acco Brands. "Diese Akquisition steht im Einklang mit unserer Strategie, in schnell wachsenden Regionen und Produktkategorien zu expandieren." Foroni produziert seit fast 100 Jahren und vermarktet in Brasilien ein breites Portfolio an führenden Schulheften, Planern, Rucksäcken, Taschen und anderem Schul- und Bürobedarf. Die Marke ist in Brasilien im ganzen Land präsent.]]> Mon, 05 Aug 2019 09:16:22 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49526 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49525 Erfolgreicher Schneider-Run Der vierte Schneider-Run am Samstag, den 20. Juli, war dieses Jahr wieder ein großer Erfolg. Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr auch der Kids- und Youngster-Run für die jungen Teilnehmer statt. Insgesamt rund 550 Teilnehmer zwischen 2 und 70 Jahren starteten bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen. Auch das Rahmenprogramm mit Surfsimulator, Bungee-Run, Hüpfburg, Fotobox, Siegerehrung und die vielen Preise kamen beim Publikum gut an. Die Teinacher Mineralbrunnen AG sponserte den Läufern das Mineralwasser. Die Startgebühr wird dieses Jahr an die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe gespendet.]]> Mon, 05 Aug 2019 08:04:52 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49525 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49517 Soennecken kompensiert mit Kyocera-Projekt CO2 6,1 Tonnen kompensiertes CO2 innerhalb eines Jahres beurkundete Kyocera Soennecken durch die Teilnahme am "Print Green"-Projekt - das entspricht in etwa dem, was ein Einfamilienhaus mit Ölheizung im Jahr oder ein Auto auf 30.000 Kilometern an Ausstoß produzieren. Kyocera-Gebietsverkaufsleiter Holger Vermeulen überreichte dafür symbolisch eine Urkunde an Soennecken Vorstandssprecher Dr. Benedikt Erdmann und an Christof Rösch, Bereichsleiter Drucken & Kopieren. "Jeder sollte seinen Beitrag zur Erhaltung unserer empfindlichen Umwelt leisten", sagte bei der Urkundenübergabe Markus Steinkamp, geschäftsführender Gesellschafter der Heinrich Wietholt GmbH, die Soennecken im druckenden Umfeld beliefert. Hintergrund ist, dass Soennecken seit einem guten Jahr Kyocera-Toner einsetzt, bei dem alle CO2-Emissionen, die bei Rohstoffgenerierung, Produktion, Verpackung, Transport und Verwertung entstehen, im Klimaschutzprojekt von myclimate "Kocher für Kenia" kompensiert werden. Die Teilnahme am Projekt erfolgt innerhalb des 2018 gestarteten Druckerkonzepts, das auf Einsparung und Vereinheitlichung im Druckerbestand setzt. Durch entsprechende Maßnahmen wird bei Soennecken insgesamt weniger gedruckt und durch ein intelligentes Druckmanagement konnten 63 % der Arbeitsplatzdrucker eingespart werden. Das Konzept ist Teil der Soennecken-Digitalisierungsstrategie.]]> Fri, 02 Aug 2019 08:46:26 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49517 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49516 Acco meldet für Q2 unterschiedliche Entwicklungen "Ich bin mit unseren bisherigen Ergebnissen im zurück liegenden zweiten Quartal und dem ersten Halbjahr sehr zufrieden", so Boris Elisman, CEO von Acco Brands, bei der Vorlage der Acco-Zahlen für das zweite Quartal 2019. "Unsere Strategie der Diversifizierung in wachsende Kanäle und Regionen funktioniert, und unsere Fokussierung auf Produkte für den privaten Verbraucher zahlt sich aus, wie das starke Umsatz- und Gewinnwachstum in Nordamerika zeigt". Der Nettoumsatz von 518,7 Mio. Dollar stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4 %. Akquisitionen hatten daran einen Anteil von 2,4 %, Wechselkursschwankungen belasteten die Umsatzentwicklung jedoch mit 2,8 %. Der Nettogewinn lag bei 35,9 Mio. Dollar, gegenüber einem vergleichbaren Wert von 25,7 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Der Anstieg des Jahresüberschusses, so Acco, sei im Wesentlichen auf ein höheres operatives Ergebnis und niedrigere Steuern zurückzuführen. In Nordamerika konnte Acco Brands einen Umsatz von 307,9 Mio. Dollar erreichen, ein Plus von 8,9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ohne negative Währungseinflüsse wäre dieser sogar um 9,4 % gestiegen. Im Bereich Emea (Europa, Afrika und Naher Osten) ging der Acco-Umsatz um 8,7 % auf 128,3 Mio. Dollar zurück. Im Wesentlichen sei dies laut Acco auf die negativen Währungseinflüsse zurück zu führen, die allein 6,3 % des Rückgangs ausmachten. Das Betriebsergebnis von 7,4 Mio. Dollar lag gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,9 % zurück.]]> Fri, 02 Aug 2019 08:42:37 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49516 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49505 Red Dot Award startet wieder Am 14. Oktober 2019 geht der Red Dot Award: Product Design in eine neue Runde: Ab diesem Tag haben Designer und Hersteller aus aller Welt die Möglichkeit, ihre besten Produkte zu einem der renommiertesten Design-Wettbewerbe weltweit anzumelden. Die Registrierungsphase, in der sie sich um die begehrte Auszeichnung "Red Dot" bewerben, läuft bis einschließlich 14. Februar 2020. Das aufmerksamkeitsstarke Qualitätssiegel, dessen Nutzung exklusiv den Siegern vorbehalten ist, kennzeichnet die besten Produkte des Jahres und wird lediglich an Neuheiten verliehen, die durch ihre gute Gestaltungsqualität überzeugen. Zur Teilnahme am Red Dot Award: Product Design 2020 sind Weltmarken und etablierte Designgrößen genauso aufgerufen wie aufstrebende Gestalter, mittelständische und kleine Unternehmen. Ihre industriell gefertigten Produkte können Teilnehmer in rund 50 Kategorien anmelden. Diese reichen von "Licht und Leuchten" sowie "Tableware" über "Urbanes Design" bis hin zu "Fahrzeugzubehör" und "Healthcare". Die rund 40-köpfige Jury begutachtet alle Einreichungen individuell und nimmt sich Zeit, um ihre gestalterische Qualität eingehend zu prüfen. Anhand von festgelegten Bewertungskriterien, darunter Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität und Ergonomie, testet und diskutiert sie jedes Produkt einzeln. Nur an Produkte, die durch ihre gute Gestaltungsqualität überzeugen, vergeben die Experten eine Auszeichnung. Die prämierten Entwürfe werden einem breiten Publikum im Rahmen von zahlreichen, aufmerksamkeitsstarken Maßnahmen vorgestellt: So werden die Sieger unter anderem in internationalen Ausstellungen, im Red Dot Design Yearbook 2020/2021 und online auf der Red Dot-Website präsentiert. Das Siegerlabel kann auf Verpackungen, der Website sowie in Broschüren, Flyern oder Anzeigen verwendet werden.]]> Wed, 31 Jul 2019 12:56:21 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49505 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49504 Einzelhandel schwächelt im Juni Die deutschen Einzelhändler setzten im Juni 2019 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes real (preisbereinigt) 1,6 % und nominal (nicht preisbereinigt) 0,9 % weniger um als im Juni des Vorjahres. Dabei hatte der Juni 2019 mit 24 Verkaufstagen zwei Verkaufstage weniger als der Juni 2018. Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln fielen die Umsätze im Juni 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat real um 0,6 % und stiegen nominal um 0,2 %. Das größte Umsatzplus mit real 1,4 % und nominal 1,8 % erzielte der Internet- und Versandhandel, während der Bereich Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf mit -4,2 % (real) bzw. -3,7 % (nominal) den größten Rückgang verzeichnete. Bezogen auf das gesamte erste Halbjahr 2019 setzte der deutsche Einzelhandel real 2,2 % und nominal 2,9 % mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.]]> Wed, 31 Jul 2019 10:06:01 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49504 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49499 Kunden ärgern sich über Zwang zur Barzahlung Die Verbundenheit der Deutschen zum Bargeld schwindet: Zwei Drittel der Bundesbürger (66 %) ärgern sich häufig, weil sie nicht überall bargeldlos mit Karte oder Smartphone bezahlen können. Vor einem Jahr lag der Anteil mit 53 % noch deutlich darunter. Und 62 % der Bundesbürger sind der Meinung, dass alle Geschäfte gesetzlich dazu verpflichtet sein sollten, mindestens eine elektronische Bezahlmöglichkeit anzubieten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Vor allem Jüngere zwischen 16 und 29 Jahre würden gerne noch öfter elektronisch bezahlen. Aber selbst bei den Älteren ab 65 Jahren ärgert sich inzwischen eine Mehrheit von 62 % über Händler und Gastronomen, die Karte oder Smartphone ablehnen.]]> Tue, 30 Jul 2019 13:40:06 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49499 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49493 Nordstil: Drei heiße Sommertage im Zeichen von Lifestyle- und Trendprodukten Mit bester Stimmung in den Hallen, neuen Kontakten und vielfältigem Branchenwissen im Gepäck endete die Nordstil - Regionale Ordermesse - in Hamburg. Für die 750 vorwiegend aus dem deutschen, nord- oder westeuropäischen Raum stammenden Austeller sowie für die 12.500 Besucher bleibt die Nordstil auch in Zeiten technologischen Wandels und sich verändernder Konsumwünsche der sichere Heimathafen für gute Geschäfte. Rund 150 Hersteller aus dem Ausland nutzten die Messe als strategischen Marktzugang zu norddeutschen, niederländischen und skandinavischen Händlern. Dank inspirierender Vorträge und Workshops zum PoS der Zukunft, zu Verkaufstrends sowie zum Online-Marketing war die Nordstil auch in diesem Jahr wichtiger Brückenbauer zwischen analoger und digitaler Customer Experience. "Die Reise nach Hamburg hat sich für den Fachhandel wieder gelohnt. Als Ordermesse mit Sommerflair hat die Nordstil ein unverwechselbares Profil. Bemerkenswert ist, dass neben den norddeutschen Händlern auch überzeugte Besucher aus Nordrhein-Westfalen ganz gezielt die Nordstil besuchen, Neuheiten ordern und die Stände frequentieren. Insofern hat aus vielfältigen Gründen die Messereise nach Hamburg ihren festen Platz im Terminkalender des Handels", so Thomas Grothkopp, Geschäftsführer des Handelsverbands Wohnen und Büro. Die nächste Winter-Nordstil findet vom 11. bis 13. Januar 2020 und die nächste Sommer-Nordstil vom 25. bis 27. Juli 2020 statt.]]> Mon, 29 Jul 2019 14:43:52 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=49493