bossticker ONLINE -Nachrichten http://www.bossticker.de boss - Bürowirtschaft International de Thu, 21 Sep 2017 14:27:58 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45122 Maul Light-up-Academy wird zum Dauerbrenner Am 19. und 20. September veranstaltete Maul die diesjährige Ausgabe der Light-up-Academy. 15 Teilnehmer erfuhren bei dieser Veranstaltung Wissenswertes rund um das Thema Licht und Leuchten aus der Sicht eines Herstellers. Dabei ging es um theoretische Kenntnisse wie z. B. Fachbegriffe oder gesetzliche Regelwerke, aber auch die Perspektive aus Kunden- und Marktsicht und Spezialthemen wie biologische Lichtwirkung wurden erläutert. In einem zweiten Block wurde u. a. die Leuchtenfertigung des Unternehmens vorgestellt. An speziellen Infospots gaben dabei Maul-Spezialisten aus den Bereichen Entwicklung und Elektronik Detail-Informationen. Auch 2018 sind Termine für die Light-up-Academy geplant, eine Warteliste existiert bereits. Interessierte können sich unter b.trautmann@maul.de melden.]]> Thu, 21 Sep 2017 14:24:03 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45122 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45120 Epson geht auf Scanner & Solutions Tour Gemeinsam mit den beiden Kooperationspartnern Nuance und Genius Bytes startet Epson im Oktober eine Roadshow zum Thema Scan- und Dokumentenmanagement. Im Mittelpunkt der Tour stehen Präsentationen und Live-Demos der Produkt- und Softwarelösungen sowie der Austausch mit den Experten aus allen Bereichen. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen in Düsseldorf (7.10), Karlsruhe (19.10), Hamburg (2.11), Berlin (7.11), Leipzig (9.11) und München (14.11) finden interessierte Handelspartner auf der Webseite www.epson.de/scanner-tour.]]> Thu, 21 Sep 2017 09:49:41 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45120 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45116 Europäischer ITK-Markt wächst wieder stärker Das Geschäft mit Produkten und Diensten der Informationstechnik und Telekommunikation nimmt europaweit wieder an Fahrt auf. Die ITK-Umsätze in den EU-Staaten werden 2017 voraussichtlich um 1,8 % auf 683 Mrd. Euro zunehmen. Im vergangenen Jahr war das Plus mit 1,3 % noch etwas geringer ausgefallen. Das teilt der Digitalverband Bitkom auf Grundlage einer aktuellen Studie des European Information Technology Observatory (EITO) mit. Die Umsätze mit IT-Hardware, IT-Dienstleistungen und Software steigen der Prognose zufolge um 3,0 % auf 389 Mrd. Euro. Der Telekommunikationsmarkt wächst dagegen deutlich schwächer um 0,3 % auf 294 Mrd. Euro. Die größten Wachstumstreiber des ITK-Markts sind die Segmente Software und IT-Dienstleistungen mit einem Plus von 5,4 beziehungsweise 2,7 %. Innerhalb der EU verzeichnet Ungarn 2017 mit einem erwarteten Plus von 5,2 % das kräftigste Wachstum. In der Spitzengruppe findet sich unbeeindruckt von der Brexit-Entscheidung auch das Vereinigte Königreich mit einem Plus von 3,5 % auf 140 Mrd. Euro. Am schwächsten entwickelt sich der ohnehin krisengeschüttelte griechische Markt mit einem Rückgang um 1,0 %.]]> Wed, 20 Sep 2017 14:35:41 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45116 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45114 Größere Händler wachsen stärker Höhere Einkommen und eine Rekorderwerbstätigkeit beflügeln weiter den Konsum. Besonders größere Einzelhändler rechnen im zweiten Halbjahr erneut mit steigenden Umsätzen. Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet einen Jahresumsatz von 501 Mrd. Euro und hebt seine Wachstumsprognose für 2017 auf 3 % an. "Größere Unternehmen erwarten in der zweiten Jahreshälfte mehrheitlich gute Geschäfte", sagt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Kleine und mittlere Betriebe zeigten sich dagegen laut einer HDE-Umfrage unter 900 Unternehmen mit der bisherigen Entwicklung nicht zufrieden. Auch die Erwartungen für die zweite Jahreshälfte sind verhalten. "Die Schere zwischen Groß und Klein geht im Einzelhandel immer weiter auseinander", so Genth. Insbesondere der Fachhandel sieht sich einer wachsenden Konkurrenz des Online-Handels gegenüber. "Weniger investitionsstarke Betriebe fühlen sich vom Wachstumstrend abgehängt, während große Unternehmen vom Boom des E-Commerce profitieren." Der Multichannel-Handel erwartet auch in den nächsten Monaten steigende Umsätze im Internethandel.]]> Wed, 20 Sep 2017 11:39:45 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45114 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45113 Verwirrung durch EU-Regeln beim neuen Energielabel Das europäische Energielabel mit den bekannten farbigen Balken von grün bis rot informiert Verbraucher beim Kauf über den Energieverbrauch von Geräten. Allerdings stößt die derzeitige Kennzeichnung an ihre Grenzen. Beispielsweise sind bei Waschmaschinen schon gut drei Viertel der angebotenen Modelle in der besten Klasse A+++. Von den eigentlich sieben Klassen dürfen überhaupt nur noch die drei besten Klassen neu in den Handel gebracht werden. Daher hat die EU das Energielabel reformiert. Am 1. August 2017 ist die neue Rahmen-Verordnung in Kraft getreten. Auffälligste Änderung: Die "Plus"-Klassen verschwinden künftig, alle Energielabel reichen einheitlich von Energieeffizienzklasse A bis G. Um Platz für den technischen Fortschritt zu lassen, sollen anfangs die Klassen A und B frei bleiben. Die Vereinheitlichung der Skala ist aber erklärungsbedürftig: Denn zukünftig sollen die Kunden C- oder D-Geräte kaufen, während sie bislang an A+, A++, A+++ gewöhnt sind. Alle 16 bereits existierenden Energielabel werden in den nächsten Jahren auf die Klassen A bis G umgestellt. Besonders schnell gehen soll es bei Kühl- und Gefriergeräten, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Fernsehern sowie elektrischen Lampen und Leuchten. Ziel ist, dass Ende 2019 diese Geräte auch tatsächlich mit dem neuen Label A bis G in den Geschäften stehen. Für Verwirrung sorgt die neue Regelung indes auch im Einzelhandel. Unklar ist beispielsweise, ab wann Werbemittel auf die neue Kennzeichnung umgestellt sein müssen.]]> Wed, 20 Sep 2017 11:09:21 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45113 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45108 Turbon kündigt Wechsel im Vorstandsvorsitz an Der Aufsichtsrat der Turbon AG wird in seiner Sitzung am 25. September Holger Brückmann-Turbon in den Vorstand berufen und ihn zum Vorsitzenden des Vorstands ernennen. Er reagiert damit auf die wiederholte deutliche Unterschreitung der Planzahlen des Konzerns im laufenden Geschäftsjahr. Zurzeit überprüft Brückmann-Turbon den vom derzeitigen Vorstand vorgelegten Halbjahresbericht 2017 sowie die Planzahlen für das Gesamtjahr 2017 und das kommende Geschäftsjahr 2018. Holger Brückmann-Turbon, der über eine Beteiligungsgesellschaft ca. 70 % der Anteile an der Turbon AG hält und der bereits von 1993 bis 2006 dem Vorstand der Turbon AG angehörte, hat dem Aufsichtsrat der Turbon AG zugesagt, das Mandat für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren auszuüben. Der endgültige Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2017 wird am 29. September veröffentlicht.]]> Wed, 20 Sep 2017 09:03:26 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45108 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45099 Toys "R" us meldet Insolvenz an Am gestrigen Montag hat die Spielzeugkette Toys "R" Us für die Landesgesellschaften in den USA und Kanada ein Restrukturierungsverfahren nach "Chapter 11" in den USA bzw. nach dem "CCAA" (Companies‘ Creditors Arrangement Act) in Kanada eingeleitet. Grund sei die zunehmende Konkurrenz der Onlinehändler und Billiganbieter. Das Unternehmen teilte mit, im Rahmen der "Chapter 11"-Insolvenz einen Neukredit in Höhe von mehr als 3 Mrd. US-Dollar von einer von JPMorgan angeführten Bankengruppe sowie früheren Kreditgebern erhalten zu haben, der vorrangig bedient werden müsse. Die Summe müsse noch vom Gericht genehmigt werden. Die operativen Gesellschaften in Europa, Asien und Australien sollen jedoch nicht Teil des Restrukturierungsprozesses sein. Der Spielzeugriese betreibt weltweit rund 1600 Toys "R" Us und Babies "R" Us-Märkte, davon 875 in den Vereinigten Staaten, und beschäftigt insgesamt 64.000 Mitarbeiter.]]> Tue, 19 Sep 2017 09:39:53 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45099 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45097 Creative Impulse - die Ausschreibung ist gestartet Der Innovationspreis "Creative Impulse Award" geht in die 13. Runde. Ab sofort können sich Unternehmen mit ihren Produkten für den Award bewerben. Alle Aussteller der Creativeworld oder Paperworld mit Angeboten für die Kreativbranche können sich ab sofort und noch bis zum 24. November für den Innovationspreis Creative Impulse in folgenden Kategorien anmelden: "Kreatives Produkt", "Kreatives Werkzeug", "Komplettset" und "Kreativbuch". Die Teilnahmeunterlagen und alle weiteren Informationen finden Interessierte im Internet unter www.creative-impulse.de. Anfang Januar findet sich dann die mehrköpfige Jury, bestehend aus erfahrenen Kennern der Branche, zusammen, um alle Einreichungen genau zu begutachten, zu besprechen und zu bewerten. Während der gesamten Messedauer werden alle Einreichungen auf dem Sonderareal in Halle 4.2 aufmerksamkeitsstark präsentiert. Gleich am ersten Messetag wird es für die Teilnehmer spannend: Bei der offiziellen Preisverleihung um 12 Uhr werden die Gewinner in der Halle 4.2 auf dem Creativeworld Forum bekannt gegeben.]]> Tue, 19 Sep 2017 07:47:55 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45097 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45087 Kaut-Bullinger zieht Schließung von Filialen vor Eigentlich ist Robert Brech, seit über einem Jahr als Holding-Geschäftsführer bei kaut-Bullinger verantwortlich, nach eigenen Worten ein bekennender Einzelhandels-Fan. Aber auch er kann offensichtlich Wasser nicht zu Wein machen - und deshalb steht demnächst die Schließung von drei der Einzelhandelsfilialen der Münchner auf der Tagesordnung. Betroffen sind die "umsatz- und ertragsschwachen Filialen in Nürnberg, Mühldorf und Deggendorf", so Kaut-Bullinger in einer aktuellen Pressemitteilung aus Anlass des Kundentages am 15. September. "Die Schließung dieser Standorte stärkt das Einzelhandelsgeschäft von Kaut-Bullinger", so Holding-Geschäftsführer Robert Brech. "Wo wir auf der einen Seite schneiden, werden wir auf der anderen Seite stärken. Wir fokussieren unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte, um dort mit vermehrten Aktionen unsere Kunden gezielter anzusprechen und zu begeistern". Die Schließung der Filiale Nürnberg soll zum 31. Januar 2018 erfolgen. Die Termine für Mühldorf und Deggendorf stehen noch nicht fest, sollen aber vorgezogen und zeitnah in 2018 erfolgen. In den beiden Geschäftsbereichen Bürobedarf und Büro-Systemhaus sieht man sich schon jetzt gut aufgestellt. "In diesen Geschäftsbereichen wurden bereits Erfolge in der Akquise mit neuen Key-Accounts sowie Portfolioerweiterung, wie beispielsweise der neuen HP 3D-Multi-Jet-Fusion Produktlinie, erzielt. Hier ist Kaut-Bullinger einer von vier HP-Vertriebspartnern in Deutschland", so die aktuelle Pressemitteilung. Der diesjährige Kundentag war für Kaut-Bullinger wieder ein voller Erfolg. Mehr als 600 Kunden waren der Einladung nach Taufkirchen gefolgt.]]> Mon, 18 Sep 2017 07:28:40 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45087 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45086 Nordstil im Januar fast ausgebucht Vom 13. bis 15. Januar 2018 findet die Ordermesse Nordstil auf dem Hamburger Messegelände statt. Aktuell sind 90 Prozent der in elf Hallen zur Verfügung stehenden Fläche gebucht. "Der Buchungsstand bewegt sich gegenüber September 2016 deutlich über Vorjahresniveau", so Binu Thomas, Leiter der Nordstil. Neben der guten Erreichbarkeit spielt die Fachmesse mit Innovationen und Klassikern aus den Produktgruppen Haus & Garten, Stil & Design, Geschenke & Papeterie, Küche & Genuss, Entspannung & Pflege sowie Schmuck & Mode ihr Potenzial aus. Mit dabei sind Aussteller aus Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien. Für den Erlebnischarakter sorgen Themen & Events wie das Nordstil Forum, Nordstil Kreativ oder das Village. Ergänzt wird das Portfolio durch die Nordlichter - ausgefallene Produktideen von Start-Ups, Jungdesignern und kleinen Manufakturen. Ebenfalls Teil des Angebots sind die Buddelhelden mit ausgesuchten Weinen und Hochprozentigem. Außerdem ist die Produktgruppe "Geschenke & Papeterie" bereits zum zweiten Mal zur Winter-Nordstil besonders breit aufgestellt. Sie präsentiert sich dem Handel in den Hallen A2 und A3. In völlig neuem Gewand zeigt sich die Nordstil ab sofort im Web: www.nordstil.messefrankfurt.com.]]> Fri, 15 Sep 2017 11:03:03 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45086 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45085 Kindermann startet Roadshow Der Anbieter von Konferenz- und Präsentationstechnik Kindermann startet im Oktober eine Fachhandels-Roadshow unter dem Motto "Kick & Show - Kindermann Touch & Collaboration Roadshow". Im Rahmen der Stadion-Tour präsentiert das Unternehmen sein auf die Anforderungen moderner Arbeit ausgerichtetes Portfolio aus den Bereichen "Touch", "Collaboration", "Wireless" und "Signalmanagement". Zudem stellt Kindermann innovative Medienmöbel aus eigener Entwicklung und Produktion vor. Neben Vorträgen, Produktpräsentationen und Fachgesprächen erwartet die Gäste auch eine Führung durch das Stadion. Folgende Haltestellen sind eingeplant: Berlin, Alte Försterei (10. Oktober), Hannover, HDI Arena (11. Oktober), Dortmund, Signal Iduna Arena (12. Oktober), Sinsheim, Wirsol Rhein-Neckar-Arena (24. Oktober), Ingolstadt, Audi Stadion (25. Oktober). Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.kindermann.de/unternehmen/kick-show-roadshow/]]> Fri, 15 Sep 2017 09:56:58 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45085 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45082 DLL wächst weiter konstant Der Anbieter von maßgeschneiderten Finanzierungslösungen DLL liefert weiterhin stabiles Wachstum und gute Ergebnisse. Das Unternehmen fokussierte sich im vergangenen Geschäftsjahr vor allem auf die Pflege und den Ausbau von Partnerschaften, spezialisiertes Branchenwissen, regional zugeschnittene Vertriebsstrategien sowie ein weitsichtiges Risikomanagement, um weiterhin organisch zu wachsen. In mden ersten sechs Monaten des laufenden Jahres erzielte DLL einen Nettogewinn von 207 Mio. Euro. Dabei erhöhte sich das Kundenportfolio im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 % und lag bei 30,2 Mio. Euro. Das Neugeschäftsvolumen wuchs im Vergleichszeitraum um 16 %. Wachstum ließ sich hierbei in der Mehrheit aller Branchen verzeichnen, in denen das Unternehmen tätig ist - darunter das Baugewerbe, die Logistik, die Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie, der Bereich Office Technology sowie Healthcare. "Obwohl es einen großen Druck hinsichtlich neuer Geschäftsfelder gibt, verfolgen wir auch zukünftig die Strategie, unser Einkommensmodell weiter zu diversifizieren wie beispielsweise durch das Second Life Leasing von Investitionsgütern", kommentiert Marc Dierckx, CFO und Mitglied des Vorstands. "Unsere Risikokosten waren den Marktbedingungen entsprechend, zeitgleich aber so niedrig wie nie zuvor. Wir blicken daher zuversichtlich nach vorne."]]> Thu, 14 Sep 2017 13:54:49 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45082 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45076 Thomas Schoch alleiniger Gesellschafter der Schoch Vögtli AG Am 1. Juli 2016 startete die Schweizer Schoch Vögtli AG als Zusammenschluss der beiden Fachhandelsunternehmen Büro Schoch direct AG und Vögtli Bürotechnik AG. Geführt wurde das Unternehmen seither von Thomas Schoch als CEO. Weiterer Gesellschafter war Andy Vögtli. Dieser übergibt nun seine Anteile, sodass Thomas Schoch 100 % der Aktien des Unternehmens hält. "Nach 37 Jahren Tätigkeit in den Bereichen Büromaterial und Büroeinrichtungen freue ich mich, in Zukunft meinen beruflichen Schwerpunkt ganz in die Weiterentwicklung der eigenständigen Vögtli Büro Design AG zu legen", so Andy Vögtli. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an den drei Schweizer Standorten Ober-Ohringen, Münchenstein und Aarburg und erzielt einen Umsatz von 35 Mio. CHF jährlich im Bereich des Schul- und Bürobedarfs. Mit Staples hat man seit 2011 eine strategische Partnerschaft und betreut deren Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein. Gleichzeitig kann Schoch Vögtli seinen Kunden in Zusammenarbeit mit Staples globale Lieferverträge anbieten und die Staples Eigenmarke in der Schweiz exklusiv vertreiben.]]> Thu, 14 Sep 2017 09:51:16 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45076 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45075 Bisher stärkste Herbst-IAW-Messe steht in den Startlöchern Wenn vom 20. bis 22. September die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) in Köln stattfindet, dürfen sich Besucher und Veranstalter auf die höchste Ausstellerdichte freuen, die es jemals in der Herbstausgabe der IAW gab. Ein Zuwachs von fast 10 % bei den beteiligten Unternehmen gegenüber der Vorveranstaltung im letzten September ist zu verzeichnen. Aktuell rund 340 internationale Hersteller, Importeure und Großhändler präsentieren auf 28.000 qm der Kölner Messehallen 6 und 9 günstige Aktionswaren, Volumengüter und innovative Trendartikel für alle Handelssparten, ganz getreu ihrem Motto "Best Deals In Retail". Als Rahmenprogramm wird es auf zwei Bühnen Fachvorträge zu den Themen E-Commerce und Zukunftsstrategien für den stationären Handel gegeben. Außerdem wird der IAW-Trendseller-Product-Award verliehen. Im Rahmen der 26. Ordermesse IAW werden rund 9.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet. Auf Grund von Parallelveranstaltungen findet die IAW ausnahmsweise in geänderter Tagefolge von Mittwoch bis Freitag statt. Weitere Informationen sowie kostenlose Ticketbestellung unter: www.iaw-messe.de.]]> Thu, 14 Sep 2017 09:25:32 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45075 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45074 HP bremst erneut die Nutzung günstiger Alternativ-Tinten aus Schon im vergangenen Jahr sorgte ein automatisches Update bei HP-Druckern für reichlich Ärger. Denn dieses legte die Drucker lahm, wenn die Kunden völlig intakte Druckerpatronen von Drittherstellern im Einsatz hatten. Nun sorgt Hewlett-Packard erneut für Wirbel. Die US-amerikanische Support-Webseite des Herstellers bestätigt, dass ein dynamisches Sicherheitsfeature die Nutzung von Patronen verhindert, die mit einem Sicherheits-Chip versehen sind, der nicht von HP stammt. Allerdings hat der Konzern im aktuellen Fall bereits ein weiteres Update bereitgestellt, das die betroffenen Druckermodelle wieder in die Lage versetzt, mit kompatiblen Patronen zu funktionieren.]]> Thu, 14 Sep 2017 08:43:10 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45074 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45061 Richemont-Gruppe legt bislang kräftig zu Der Luxusgüterkonzern Richemont, zu dem Marken wie Cartier, Montblanc, Piaget und IWC gehören, hat seinen Umsatz in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 (ab 01.04.2017) auf Euro-Basis um 10% gesteigert. Vor allem das Schmuckgeschäft hat zu den besseren Verkäufen beigetragen, aber auch die Verkäufe in der Region Asien-Pazifik nahmen stark zu. Das Unternehmen hat dabei auch von relativ schwachen Vorjahreszahlen wegen des Rückkaufs von Uhren aus Lagern von Händlern profitiert, wie Richemont am heutigen Mittwoch mitteilte. Konkrete Zahlen nennt der Konzern traditionell nicht. Die Umsätze hätten aber demnach in allen Regionen zugenommen. Die größte Steigerung erreichte Richemont in der Region Asien Pazifik (+22 %), gefolgt von Japan mit 6 % und den USA mit 9 %. Im Kernmarkt Europa hätten Touristen wegen des starken Euro hingegen weniger Geld für Luxuswaren ausgegeben. Der Umsatz nahm dort nur um 3 % zu, wie Richemont weiter schreibt. Mit einem Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr hält sich Richemont allerdings bedeckt. Detailliert will die Gruppe am 10. November berichten, wenn die Zahlen für das gesamte erste Halbjahr 2017/18 zur Veröffentlichung anstehen.]]> Wed, 13 Sep 2017 10:34:02 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45061 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45062 Kindermann baut Distributionsprogramm weiter aus Der Konferenz- und Präsentationstechnik-Anbieter Kindermann hat die Zusammenarbeit mit Clevertouch angekündigt. Das in England ansässige Unternehmen zählt zu den führenden Produzenten von Touch-Displays und hat als erster Hersteller Firmware-Updates "Over-the-Air" realisiert. Touchdisplays erfreuen sich großer Beliebtheit und dieser Trend wird sich noch weiter fortsetzen. Die Einsatzbereiche sind vielfältig, sie reichen von der interaktiven Präsentation und Wireless Collaboration in Konferenzräumen sowie Huddle Rooms über modernen Unterricht in Schulen und Bildungseinrichtungen bis hin zu Digital-Signage-Anwendungen. "Um allen Anforderungen und Ansprüchen gerecht werden zu können, haben wir unser Portfolio um Clevertouch-Displays erweitert. Die langjährige Erfahrung und Innovationskraft des Unternehmens sowie die Qualität der Produkte haben uns auf Anhieb überzeugt", so Thomas Gerner, Leiter Produktmanagement bei der Kindermann GmbH.]]> Wed, 13 Sep 2017 10:36:55 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45062 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45060 Multi-Shop- und Marktplatz-Strategien an der Spitze Wie in den vergangenen Jahren konnte der deutsche E-Commerce-Umsatz auch 2016 deutlich zulegen. Die deutschen Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz - mit physischen Gütern - von 27,4 Mrd. Euro. Verglichen mit den Onlineumsätzen im Jahr 2015 (24,4 Mrd. Euro) bedeutet dies eine Umsatzsteigerung von gut 12 Prozent. Dies ergab die Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2017 von EHI und Statista. Ein Großteil des deutschen Onlineumsatzes fällt erneut auf die Top 3: Amazon.de (8,1 Mrd. Euro), Otto.de (2,7 Mrd. Euro) und Zalando.de (1,1 Mrd. Euro) erzielen gemeinsam rund 12 Mrd. Euro Umsatz - das entspricht rund 44 Prozent des Gesamtumsatzes der Top 100. Auch wenn in diesem Ranking Marktplatzumsätze nicht berücksichtigt werden, ist doch auffällig, dass die Top-3-Player ihre Onlineshops auch als Marktplätze betreiben. Ihr großer Bekanntheitsgrad verschafft ihnen einen besseren sowie breiteren Kundenzugang und macht sie zu einem attraktiven Partner für andere Händler. Der Erfolg von Multi-Shop-Strategien zeigt sich im Ranking vor allem an der Otto Group und Media Markt Saturn Retail Group. Otto mit mehr als 10 Shops in den Top 100 erwirtschaftet über 4,8 Mrd. Euro. Mediamarkt.de, Saturn.de und Redcoon.de, die alle zum selben Unternehmen gehören, würden zusammengerechnet mit einem Umsatz von 1,03 Mrd. Euro an vierter Stelle rangieren. Mit ihren unterschiedlichen Shops können die Unternehmen verschiedene Zielgruppen erreichen und deren individuelle Shopping-Bedürfnisse bedienen.]]> Wed, 13 Sep 2017 10:04:30 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45060 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45055 Stylex-Mutter Eurasia Statinvest übernimmt Ranzenhersteller Die Eurasia Statinvest GmbH wurde 2008 gegründet. Sie ist die Besitzgesellschaft der beiden in der PBS-Branche aktiven Unternehmen Carstensen Import-Export und Stylex. Mit zur Gruppe gehört der Werbeartikellieferant Reeko Design. Als Gegenstand des Unternehmens wird "Investition in Unternehmen und Unternehmensteile sowie das Halten von Beteiligungen" genannt. Zum 1. Oktober gründen Eurasia Statinvest und Fredy Zwenger, der sich als Vater von zwei Kindern 2003 dazu entschloss, einen eigenen Schulranzen zu bauen, gemeinsam die School-Mood GmbH. Beide Unternehmen arbeiten nach Angaben der heutigen Pressemitteilung schon seit Jahren eng zusammen. Die seinerzeitige Idee von Zwenger war, Schulranzen mit einem Becken- und einem Brustgurt auszustatten und so den Tragekomfort zu erhöhen. In die neue School-Mood GmbH werden die Markenrechte von "School-Mood" und Syderf" eingebracht. Weiter heißt es in der Pressemitteilung: "Mit der Eurasia Statinvest Holding gewinnt School-Mood einen Partner mit einem Höchstmaß an Know-How und Expertise im PBS-Markt, erheblicher Finanzkraft und jahrzehntelanger Importerfahrung. Damit haben wir die Zukunft der Marke auf sichere Beine gestellt", so Fredy Zwenger. Er wird der neu gegründeten School-Mood GmbH weiterhin als Geschäftsführer zur Verfügung stehen. "Für die Kunden ändert sich nichts, alle Ansprechpartner sind weiterhin wie gewohnt für unsere Kunden da", so Martin Pancke, zweiter Geschäftsführer der School-Mood GmbH sowie Geschäftsführer der Carstensen Import-Export Handelsgesellschaft mbh.]]> Tue, 12 Sep 2017 14:05:55 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45055 http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45048 Fast jeder fünfte Mittelständler will ins digitale Büro investieren Mittelständler setzen verstärkt auf Lösungen für die digitale Dokumentenverwaltung: Fast jedes fünfte mittelständische Unternehmen mit 20 bis 499 Mitarbeitern gibt aktuell an, in nächster Zeit Investitionen in eine entsprechende umfassende Softwarelösung tätigen zu wollen. Weitere 8 Prozent planen Ersatz- oder Erweiterungsbeschaffungen für sogenannte Enterprise-Content-Management- (ECM) bzw. Dokumenten-Management-Systeme (DMS). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 755 Unternehmen in Deutschland im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Aktuell herrscht im Mittelstand allerdings noch das analoge Büro vor. So nutzt gerade einmal jeder dritte Mittelständler eine digitale Dokumentenverwaltung etwa für die Archivierung, den Posteingang oder das Teilen von Informationen im Unternehmen. Bei den Großunternehmen mit 500 oder mehr Mitarbeitern sind es dagegen 90 Prozent. Und während von den Nutzern einer solchen Software im Mittelstand gerade einmal 34 Prozent ein unternehmensweites System eingeführt haben, setzen bei den Großen 9 von 10 auf eine einheitliche Lösung für das Unternehmen. Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, die Integration der Systeme mit bestehenden Anwendungen sowie die Nutzerfreundlichkeit.]]> Tue, 12 Sep 2017 09:51:45 GMT http://www.bossticker.de/news/default.asp?nws_item=45048